Alle Kategorien
Zurück
Cala d’Or

Mallorca mit dem Fahrrad

Januar 31, 2024
Lesezeit: 05:21 Minuten

Mallorca mit dem Fahrrad zu erkunden, ist zweifellos eine unvergessliche und erlebnisreiche Erfahrung. In diesem neuen Blogpost tauchen wir ein in die faszinierende Welt des Reisens auf zwei Rädern, und interviewen einen echten Experten auf diesem Gebiet: Den Kanadier Peter Metuzals, einen leidenschaftlichen Mallorca-Fan, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit Inturotel als Basislager und Ausgangspunkt unvergessliche Fahrradtouren auf der ganzen Insel zu organisieren. Begleiten Sie uns bei diesem Abenteuer!


Mallorca by bike


Sie stammen aus einem so weit entfernten Land, wie kamen Sie nach Mallorca? Seit wie vielen Jahren kommen Sie nun schon nach Mallorca und wo waren Sie bei Ihrem allerersten Besuch?


1998 luden mich meine besten Freunde zu einem Besuch nach Mallorca ein. Ich sah, wie unglaublich schön die Insel ist und wie toll es wäre, hier Rad zu fahren und Kunden herzubringen. Und so kommen wir nun schon seit 1998, wenn auch mit einer mehrjährigen Unterbrechung nach dem 11. September und natürlich den zwei Jahren während der COVID-Pandemie.  Insgesamt also seit fast 25 Jahren, in denen wir manchmal auch zweimal im Jahr gekommen sind. Übrigens auch im Oktober.


Kamen Sie wegen des Radfahrens oder für Tourismus nach Mallorca?


Ich bin immer zum Radfahren hergekommen, schließlich ist Mallorca weltweit bekannt als ein ideales Reiseziel für Fahrradfahrer. Sie ist das Mekka des Radsports. Für einen Radfahrer ist es einfach traumhaft, im Frühling hier zu radeln und dabei die ganze Insel zu genießen.


Wie haben Sie das Inturotel Esmeralda Park entdeckt, eventuell bei einer Fahrradtour? Und warum haben Sie sich für Cala d'Or entschieden und nicht für eine andere Gegend auf Mallorca?


Über dieselben Freunde lernte ich die deutsche Radsport-Nationalmannschaft kennen, die in der Saison 1999/2000 hier wohnte und sich diese Gegend für ihr Training ausgesucht hatte.


Cala d'or


Wann haben Sie angefangen, Radsportgruppen zu organisieren?


Mit dieser Tätigkeit habe ich bereits 1998 angefangen. Damals haben wir verschiedene Reisen nach Kanada und in die USA durchgeführt, aber da ich Vollzeit gearbeitet habe, musste ich damals meinen Urlaub nutzen, um die Touren nach Mallorca zu organisieren.


Organisieren Sie nur Gruppen auf Mallorca oder gibt es auch andere Reiseziele?


Ich habe schon oft mit dem Gedanken gespielt, auch noch andere Hotels anzufahren, aber bisher habe ich hierfür noch kein wirklich überzeugendes Argument gefunden. Das Hotel ist einfach traumhaft. Das Meer ist direkt vor der Tür. Die Zimmer sind geräumig: Schlafzimmer, Esszimmer, Kochnische und eine sehr große Terrasse. Außerdem ist das Personal sehr zuvorkommend. Und da die Mitarbeiter mich kennen und wissen, wer und wie wir Kanadier sind, fühlen wir uns hier ausgesprochen wohl. Wir haben eine wunderbare Beziehung zu den Mitarbeitern in diesem Hotel. In der Tat ist das Hotel sauber, sicher und das Essen ist immer ausgesprochen lecker und sehr abwechslungsreich.


Ich nehme an, dass die Organisation von Gruppen ein „Hobby“ für Sie ist. Können Sie mir sagen, welchen Beruf Sie in Kanada ausgeübt haben oder ausüben?


Seit sieben Jahren leite ich nun mein eigenes Marketingunternehmen. Ich unterstütze meine Kunden bei der Erstellung von Marketingkonzepten und -strategien, bei der Konzeption für Sponsoring und beim „Fundraising“, d. h. der Beschaffung von Geldmitteln. Meine Spezialität ist es, Partnerschaften ins Leben zu rufen und dafür zu sorgen, dass alle beteiligten Parteien zufrieden sind.


Glauben Sie, dass Sie nach all den Jahren, in denen Sie die Insel mit dem Fahrrad erkundet haben, immer noch neue Strecken für sich entdecken können?


Auf Mallorca gibt es viele kleine, schöne Straßen. Auf dieser Reise habe ich gleich zwei entdeckt. Am liebsten sind uns diese kleinen Straßen, weil es dort weniger Verkehr gibt. Und jedes Jahr entdecken wir neue Straßen.


Wie wir wissen, sind Sie von der Gegend um Cala D'Or begeistert, aber es würde uns natürlich auch interessieren, an welchen anderen Gegenden Mallorcas Sie sonst noch Gefallen finden.


Wir sind wirklich begeistert von den Bergen, sie sind einfach spektakulär. Aber jeden Tag eine Radtour in den Bergen zu machen, ist dann doch nicht unbedingt etwas, wozu ich Lust habe. Wir möchten, dass unsere Kunden so viel wie möglich von der Insel kennenlernen. Und hier in Cala d'Or können wir genau das anbieten.


man on bicycle


Wie viele Kanadier konnten Sie als Botschafter von Inturotel in Kanada bereits überzeugen, mehr als nur ein Mal zu uns zu kommen?


80 % der Kunden sind Stammkunden. Viele Kunden kommen mehr als 2 oder 3 Mal. Die Leute sind so begeistert von Mallorca, dass sie deprimiert sind, wenn sie zurück nach Hause fliegen. Besonders nach einem langen Tag auf dem Rad genießen sie es, auf der Terrasse zu sitzen, ein Bier zu trinken und ein bisschen über Gott und die Welt zu reden. Das ist das Beste überhaupt. Für viele Gäste führt der soziale Aspekt - das Miteinander, neue Menschen zu treffen, zu reden, zu lachen, zu essen und zu trinken - zu lebenslangen Freundschaften. Das Hotel schweißt die Gruppe zusammen.


Wir haben eine große Kundendatei, und wissen, dass alle von Mallorca begeistert sind. Einige kommen immer wieder gerne, während es auch andere gibt, die in einer großen Finca wohnen und etwas anderes erleben möchten.


Tolles Hotel. Tolle Leute. Tolle Landschaft. Tolle Erlebnisse. Toller Kundenservice. Absolut empfehlenswert.


 


Trauen Sie sich, die eindrucksvollsten Landschaften der Insel zu erkunden, genießen Sie die lokale Kultur und Küche und entspannen Sie sich nach Ihrer Rückkehr in Ihrem Zuhause am Meer bei Inturotel Hotels & Resort.


 


Ab in die Pedale!!!

Süchtig nach Mallorca
Kalender
Fertig