Zurück
Inturotel

Die 7 besten Märkte auf Mallorca

Dezember 14, 2022
Lesezeit: 08:57 Minuten

Haben Sie schon einen der besten Märkte auf Mallorca besucht? Lassen Sie sich unseren Reiseführer nicht entgehen, der für jeden Tag der Woche eine passende Option bietet und Ihnen hilft, schöne Dörfer und Ecken unserer Insel zu entdecken.


 


Mallorca ist nicht nur eine paradiesische Insel, auf der man wunderschöne Strände und kristallklares Wasser genießen kann, sondern auch ein Ort voller alter Traditionen, die in den meisten Gegenden auch heute noch lebendig sind. Deshalb stellen wir Ihnen in diesem Beitrag die 7 besten Märkte auf Mallorca vor, einen für jeden Tag der Woche.


Mit seinen vielen Dörfern und kleinen Städten bietet Mallorca die Möglichkeit, verschiedene der in den meisten Gemeinden der Insel stattfindenden Märkte zu besuchen, auf denen die unterschiedlichsten Produkte angeboten werden.


Jedes Dorf ist für bestimmte Produkte bekannt, und wenn man weiß, was man auf den einzelnen Märkten findet, kann man sich besser entscheiden, welches Dorf man besuchen möchte.


 


Montag: Der Markt in Manacor


Manacor ist die bekannteste Stadt Mallorcas, denn sie ist der Geburtsort des Tennisspielers Rafa Nadal. Doch bevor es durch den Sportler berühmt wurde, war Manacor schon für seine Perlenfabriken und die in der Nähe befindlichen Drachenhöhle und Hamshöhlen populär.


Der Markt von Manacor findet immer montags von 8:00 bis 13:30 Uhr statt und bietet hauptsächlich Textilien, Leder und Kunsthandwerk. Er wird in der Nähe der sehr sehenswerten Kirche Mare de Déu dels Dolors (Unsere Liebe Frau der Schmerzen), die bald zur Kathedrale erhoben werden soll sowie in den Hauptstraßen im Ortskern abgehalten.


An den verschiedenen Ständen kann man eine Fülle von Lederwaren wie Taschen, Gürtel, Geldbörsen, Jacken und Schuhe kaufen. Zudem gibt es auch Stände, an denen verschiedene Textilien verkauft werden, darunter wunderschöne Artikel aus dem für Mallorca so typischen Stoff „tela de llengües“, einem traditionellen mallorquinischen Ikat.


Des Weiteren gibt es mehrere Stände mit Obst und Gemüse, aber auch Feinschmeckerprodukten wie Käse, Wurstwaren, Trockenfrüchte und Nüsse, Konserven, Gewürze, Käse aus Mahón, Sobrasada oder Oliven von der Insel.


 


Maket in Manacor


 


Dienstag: Der Markt in Artà


Im Nordosten der Insel befindet sich eines der schönsten und ursprünglichsten Städtchen Mallorcas: Das für seine Buchten und die umgebende Naturlandschaft berühmte Artà bietet dem Besucher jeden Dienstag von 9:00 bis 14:00 Uhr die Möglichkeit, über seinen Wochenmarkt zu schlendern.


Er findet mitten im Ortskern statt und zieht Tausende von Besuchern an. Hier wird eine große Vielfalt an kulinarischen Produkten wie Obst, Gemüse sowie traditionelle, handwerklich hergestellte Lebensmittel von der Insel angeboten.


Darüber hinaus kann man auch mallorquinisches Kunsthandwerk wie Holzgegenstände, Dekoartikel und Keramikprodukte sowie hochwertige Schuhe von bekannten Unternehmen der Balearen kaufen.


Auf dem Markt von Artà sollten Sie sich auf keinen Fall den für den Ort typischen, süßen Kräuterlikör Moyà aus Anis und verschiedenen mallorquinischen Kräutern sowie die herzhaften ARTÀsanes-Kekse entgehen lassen. Wir empfehlen Ihnen, dieses Städtchen erst dann zu verlassen, wenn Sie beide Produkte entweder probiert oder eine Kostprobe  für zu Hause erstanden haben.


 


market


 


Mittwoch: Der Markt in Sineu


Im Herzen Mallorcas gibt es eine Ortschaft, in der jeden Mittwoch von 8:00 bis 13:30 Uhr ein Markt stattfindet. Der Markt in Sineu ist der einzige Wochenmarkt der Insel, auf dem auch Nutztiere verkauft werden und einer der ältesten, ländlichsten und traditionellsten Märkte auf  Mallorca, den es schon seit Anfang des 14. Jahrhunderts gibt!


Auf dem Markt in Sineu schlendern Tausende von Menschen über die Plaça Es Fossar, die Plaça Es Mercadal und die Straßen der Altstadt, um sich die zahlreichen Marktstände anzuschauen.


Er ist einer der ältesten und meistbesuchten Märkte Mallorcas. Auf ihm werden die verschiedensten Produkte angeboten, darunter Obst, Gemüse, lokale Handwerksprodukte, aber auch Pflanzen, Obstbäume und Blumen.


Hier kann man auch landwirtschaftliche Geräte, Textilien, Lederwaren und Schuhe kaufen oder die verschiedenen ausgestellten Nutztiere in Augenschein nehmen, mit denen man interagieren oder sich mit ihnen fotografieren lassen kann.


Wenn Sie in Sineu sind, müssen Sie unbedingt den Kreuzgang des Klosters Jesús María de Sant Francesc de Sineu besuchen – es lohnt sich!


 


Sineu market


 


Donnerstag: Der Markt in Inca


Die bekannte Stadt Inca ist eine der größten Städte auf Mallorca. Der donnerstags von 8:00 bis 13:30 Uhr stattfindende Markt ist einer der bekanntesten, größten und ältesten auf der ganzen Insel.


Einmal im Jahr findet hier der "Dijous bo" oder "Gute Donnerstag" statt, der mit dem Markttag zusammenfällt und eines der bekanntesten Volksfeste Mallorcas ist.


Jedoch kann man jeden Donnerstag den Wochenmarkt besuchen, der sich über die Hauptstraßen der Stadt erstreckt und mit dem Zug bequem zu erreichen ist. Auf diesem Markt findet man in einer freundlichen und einladenden Atmosphäre eine große Auswahl an lokalen mallorquinischen Produkten; daneben aber auch Pflanzen, Blumen und Kunsthandwerk zum Mitnehmen.


Die breite Produktpalette umfasst auch saisonales Obst und Gemüse, Nüsse und Süßigkeiten, lokale Handwerkserzeugnisse wie Käse, Olivenöl und Wein, Pflanzen, Obstbäume und Blumen.


Inca ist berühmt für seine herzhaften Kekse, die sogenannten "Quelitas". Ein Besuch der Quely-Fabrik lohnt sich, um alle Produkte zu entdecken, die dort hergestellt werden. Unbedingt besuchen sollte man auch den Forn de Sant Francesc, wo der Duft der typisch mallorquinischen Nachspeisen dazu verleitet, sie alle zu probieren. Wir empfehlen die Ensaimadas und die Schokoladen-Doublegats!


 


Ensaimada


 


Freitag: Der Markt in Llucmajor


Der Markt in Llucmajor ist einer der größten Märkte Mallorcas. Hier gibt es zahlreiche Stände mit den unterschiedlichsten Produkten, die von Kleidung und Accessoires über handgefertigte Produkte, Geschenkartikel bis hin zu Wohnaccessoires reichen.


Er findet jeden Freitag von 9:00 bis 14:00 Uhr im Stadtzentrum statt und erstreckt sich vom Passeig Jaume III bis zur mitten im Stadtzentrum gelegenen Plaza España. Er erfreut sich großer Beliebtheit und zieht viele Menschen von der ganzen Insel an.


Eine der besonderen Attraktionen dieses Marktes ist der Flohmarkt, auf dem Sie alle möglichen Schätze finden können, darunter Antiquitäten, Dekorationsartikel, Möbel, Bücher und sogar Kunst.


Wenn Sie nach Llucmajor kommen, müssen Sie unbedingt den "frit mallorquín" probieren, ein typisch mallorquinisches Gericht, auf das sich Llucmajor spezialisiert hat.


 


Samstag: Der Markt in Santanyí


Besucher aus ganz Mallorca strömen nach Santanyí, der Gemeinde mit den besten Stränden der Welt und einem Samstagsmarkt, auf dem man so richtig gut ins Wochenende starten kann. Vor allem, wenn man im Inturotel wohnt!


Jeden Samstag kann man von 9:00 bis 14:00 Uhr durch das Städtchen schlendern, wo dieser berühmte Markt voller Verkaufsstände stattfindet, an denen Lebensmittel, Kunsthandwerk und hochwertige Textilien angeboten werden.


Ein Bummel durch die Fußgängerzone von Santanyí ist ausgesprochen angenehm, insbesondere wenn man zwischen den sehr gut erhaltenen alten Gebäuden bis zu dem alten Stadttor namens Porta Murada spaziert.


Am Ende des Spaziergangs empfiehlt sich ein Besuch in einer der Bars oder Restaurants, um die typisch mallorquinische Küche zu genießen.


 


Santanyi market


 


Sonntag: Der Markt in Felanitx


Zum Abschluss dieser Wochentour der 7 besten Märkte Mallorcas bietet sich ein Abstecher nach Felanitx an, ein Dorf in der Nähe von Cala d'Or, wo Sie Ihren Sonntag mit einem Bummel über den dortigen Markt beginnen können. 


Da dieser Markt am Sonntag stattfindet, ist das Besucheraufkommen sehr hoch. Daher empfiehlt es sich, so früh wie möglich zu kommen, um Parkplatzprobleme zu vermeiden und vor allem in den Sommermonaten nicht unter der Hitze zu leiden.


Jeden Sonntag von 9:00 bis 14:00 Uhr kann man auf dem Markt von Felanitx Lebensmittel, Fleisch, Fisch, Wein, Käse, Obst und Gemüse einkaufen. Auf der Plaça Rei Jaume II gibt es sogar einen überdachten Bereich, wo täglich lokale mallorquinische Produkte angeboten werden.


Seine Beliebtheit nimmt von Jahr zu Jahr zu und die Zahl der Stände, die man besuchen kann, wird immer größer - das sollten Sie sich nicht entgehen lassen!


Und zu guter Letzt lohnt sich bei einem Besuch in Felanitx der Aufstieg zur Wallfahrtskirche Sant Salvador, die auf einem Hügel in 509 m Höhe liegt. Für diejenigen, die sich für interessante Fakten interessieren, sei gesagt, dass sie während der Pest erbaut wurde, weil man glaubte, dass sie aufgrund der Höhe von der Seuche verschont bliebe.


 


Felanitx Village


 


Haben Sie sich schon für eine bestimmte Route zu den Märkten Mallorcas entschieden? Wir von Inturotel Hotels & Resort laden Sie ein, die authentischste und traditionellste Seite unserer Insel zu entdecken und mit uns zu genießen.


 


Wir werden auf dich warten!


Inturotel Hotels & Resort 

Süchtig nach Mallorca
Fertig