Wir verwenden Cookies zur Sammlung statistischer Informationen mit dem Ziel, unsere Leistungen zu verbessern. Indem Sie diese Seite weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Informationen finden Sie hier
Ausflüge
Alle Ausflüge anzeigen

Ausflüge

Festung Santueri

Mit dem Auto:
Zum Kastell Santueri fährt man von Cala d'Or aus in Richtung Felanitx durch das Dorf Ort von Es Carritxó, ca. 2 km hinter Felanitx ist ein Abzweigung, an dem es nach rechts nach Binifarda und zum Kastell de Santueri geht. Nach ca. 10 Minuten Fahrt in diese Richtung steht man an den Mauern der alten Festung.
Aktivitäten:
Diese spektakuläre Burg ist die am besten erhaltene der drei Felsenfestungen der Inseln, die zur Verteidigung von Angriffen von außen errichtet worden waren. Die anderen beiden sind das Kastell d'Alaró und das Kastell Rei de Pollença. Von der auf 500 Meter Höhe gelegenen Felsenfestung hat man einen wunderschönen Blick auf Portocolom, Portopetro und die Bucht Cala Llonga. Man vermutet, dass bereits die Römer an dieser Stelle eine Festung angelegt hatten, um diese strategischen natürlichen Häfen zu schützen. Um die Festung ranken sich unzählige Sagen und Legenden. Die berühmteste Legende handelt von den Mauren, die in der Festung Zuflucht gesucht hatten und von den christlichen Truppen bedrängt wurden. Sie sollen sich mit Tonkrügen als wenig nützlichen Schutzhelmen von den Felsen gestürzt haben. Bei einer Besichtigung der Festung reist man auch in die maurische Vergangenheit der Insel. Die Spuren der Mauren erkennt man noch an den Gartenanlagen von S'Horta, deren Bewässerungssysteme und "Safareixos" genannte Sammelbrunnen auf Wissen und Geschick der Araber zurückgehen. Das maurische Erbe wird auch an zahlreichen Ortsnamen der Gegend, wie zum Beispiel Binifarda, deutlich. Die Festung ist auch ein schönen Wanderziel. Von unseren Hotels aus nimmt man den Weg "Can Marines" in Richtung S'Horta. Man durchquert den Ort in Richtung Portocolom und auf der Höhe des Fußballplatzes biegt man links ab und folgt der Ausschilderung der Holztafeln zum "Kastell de Santueri". Der Weg führt durch eine schöne, landwirtschaftlich geprägte Landschaft mit Gemüsegärten und Obstbäumen und den typischen Sammelbrunnen.

Route auf der Karte anzeigen










  • Satellit
  • Karte